Allgemeine Info

FINANCIAL BREAKFAST: Cybercrime: IT-Standards in Unternehmen sicher gestalten und Cyberkrisen erfolgreich bewältigen

Donnerstag, 23. Juni 2016, 8.30 Uhr

Ort: Café Landtmann, Landtmannsaal, Universitätsring 4, 1010 Wien

Cybergefahren, Hackerangriffe, Social Engineering und Industriespionage sind ein ernstes Thema in Österreich geworden und betreffen heute schon mehr als jedes zweite Unternehmen. Die Pressemeldungen der letzten Monate sprechen eine klare Sprache.

Der Begriff "Cyber" wird oft als Schlagwort für Vorfälle verwendet, die weitestgehend mit gesetzwidriger Verwendung von elektronischen Daten zu tun haben. Doch es geht vielmehr um die finanziellen Folgen, die infolge verbrecherischer Manipulation von Menschen, Organisationen und Systemen entstehen. In Wirklichkeit drücken sich diese Folgen in Unternehmen am stärksten in einem Vertrauensverlust bei Abnehmern bzw. Kunden und damit in einer Einbuße von Marktanteilen aus - die Schäden gehen leicht in die Millionen.

Aon Österreich ist der führende Risikoberater in diesem Bereich und bietet Absicherungskonzepte für bestmöglichen Schutz an. Die Antwort von Aon ist Vorausdenken. Gerade für Finanzdienstleister ist dies aufgrund der hohen digitalen Vernetzung ganz besonders wichtig.

Im Rahmen dieses Financial Breakfast des FMVÖ zum Thema "Cybercrime" präsentiert Aon Österreich diesen umfassenden, integrierten Beratungsansatz.